Dr. Natalie Herbon

» Innen­über­wa­chung für Ihre Lieb­linge

Dr. Nata­lie Her­bon

Auch innen jeder­zeit alles im Blick!

Haben Sie Tiere oder Kin­der im Fahr­zeug, kön­nen Sie jeder­zeit via App nach ihnen schauen. Zum Bei­spiel, wenn Sie einen Aus­flug machen oder zum Essen ver­ab­re­det sind.

Natür­lich mel­det Ihnen das Sys­tem auch auf Ihr Smart­phone, falls Ihr Lieb­ling unru­hig im Fahr­zeug wird. Ein rundum beru­hi­gen­des Gefühl, auch im Wohn­mo­bil einen “Baby­sit­ter” an Bord zu haben.

Wenn unser Sohn schläft, schläft er. Von wegen! An die­sem Abend hatte ihn eine Wespe gestochen.”(Marion Sobo­dka)

Oder stel­len Sie sich vor:

Sie sit­zen in einem Restau­rant am Hafen. Plötz­lich emp­fängt Ihr Mobil­te­le­fon einen Bewe­gungs­alarm (Push-Nach­­­richt). Sie sehen: Da macht sich jemand an Ihrem Fahr­zeug zu schaf­fen und betritt gerade den Innen­raum.

Was tun?
Sehr ein­fach: Sie lösen über die teVidi®-App sofort die an den teVidi® PC ange­schlos­sene Alarm­an­lage aus und der Ein­dring­ling wird ver­mut­lich das Weite suchen. Vor­aus­ge­setzt natür­lich, Sie haben Ihr Fahr­zeug mit einer Innen­ka­mera aus­ge­stat­tet. Ist das der Fall, haben Sie auch aus der Distanz jeder­zeit alles im Blick.

Die App als Kin­der­mäd­chen

Für Eltern ist die teVidi® App vor allem des­halb eine wirk­li­che Beru­hi­gung, weil sie auch aus der Ent­fer­nung immer mal einen Blick auf ihre schla­fen­den Kin­der wer­fen kön­nen.

Denn wie gesagt: Tre­ten im oder um Ihr Fahr­zeug herum irgend­wel­che Bewe­gun­gen auf, schickt Ihnen das Sys­tem sofort eine Push-Nach­­­richt und Sie kön­nen gezielt reagie­ren.

Falls Sie kein Smart­phone besit­zen, kön­nen Sie diese Nach­richt natür­lich auch via Email oder SMS emp­fan­gen.

Dr. Natalie Herbon

Dr. Nata­lie Her­bon

Menü